Zum Inhalt springen

Luther und das liebe Bier

Ein Festmahl wie zu Luthers Zeiten mit einer Bierverkostung und spannenden Geschichten


Im Reformationsjahr kommt man um Martin Luther einfach nicht herum. Wir feiern ihn zwei Wochen vor dem 500. Jahrestag des Thesenanschlags mit einem festlichen Menü, wie es so oder ähnlich auch im Hause Martin Luthers serviert worden sein könnte. Begleitet werden die Speisen mit einem besonderen Biertasting, bei welchem auch das Lieblingsbier Luthers verkostet wird.

Aus „Herrn Käthes“ Kochbuch

Eine herzhafte Suppe, saftiger Braten oder zarter Fisch, herzhafte Beilagen aus verschiedenem Gemüse und ein fruchtiges Dessert – solche Gerichte kamen bei Luthers zu Festtagen auf den Tisch. Wir bilden ein solches Festmahl nach und achten darauf, nur Lebensmittel zu verwenden, die damals in Mitteleuropa bekannt waren. Das heißt: Keine Kartoffeln, keine Tomaten und keine Schokolade.

Luthers Lieblingsbier nach Originalrezept

„Der beste Trunk, den einer kennt, wird Ainpöckisch Bier genennt“ – dieser Ausspruch Martin Luthers zum Einbecker Bier ist verbrieft. Seit vergangenem Jahr braut die traditionsreiche Einbecker Brauhaus AG Luthers Lieblingsbier wieder nach Originalrezept aus dem Jahr 1378. Wir servieren diese Bierspezialität sowie weitere Einbecker Bockbiere zum Verkosten und Vergleichen.

Genussvolle Tischreden

Zu unserem kulinarischen Reformationsfest haben wir einen Ehrengast eingeladen: Dr. Martin Luther, vertreten durch einen Schauspieler aus der Lutherstadt Wittenberg. In einen schwarzen Talar gehüllt, wird er die Festgesellschaft mit Luthers Zitaten zum Thema Genuss trefflich unterhalten.

Beginn: 17:00 Uhr

Ort: Landhaus Ammann

Preis: 49 € p. Pers.

Begrenzte Teilnehmerzahl  

Jetzt reservieren!

Zurück